Philipp Schoch


Philipp Schoch

Philipp Schoch, né le 12 octobre 1979 à Winterthour, est un snowboardeur suisse, spécialiste du slalom parallèle. Il est le frère de Simon Schoch, également snowboardeur.

Sommaire

Palmarès

Jeux olympiques

Championnats du monde

Coupe du monde

  • Vainqueur de la Coupe du monde de parallèle en 2005
  • 15 victoires en course (5 en slalom parallèle, 10 en slalom géant parallèle)


Wikimedia Foundation. 2010.

Contenu soumis à la licence CC-BY-SA. Source : Article Philipp Schoch de Wikipédia en français (auteurs)

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Philipp Schoch — (* 12. Oktober 1979 in Winterthur) ist ein Schweizer Snowboarder. Seine Jugendzeit verbrachte er zusammen mit seinem Bruder Simon Schoch im Zürcher Oberland, wo sein Vater einen Skilift betrieb. Sein heutiger Wohnort ist Steg bei Fischenthal. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Philipp Schoch — (born 10 October 1979) is a Swiss snowboarder.In Snowboarding at the 2002 Winter Olympics, Schoch won gold in Men s Parallel Giant Slalom.At the 2006 Winter Olympics, he faced his brother Simon Schoch in the Parallel Giant Slalom Final. Philipp… …   Wikipedia

  • Schoch — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Schoch (* 1954), deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) Caspar von Schoch (1610–1672), kaiserlicher Oberst im Dreißigjährigen Krieg und Kammerherr Daniel Schoch (* 1963), deutscher Philosoph …   Deutsch Wikipedia

  • Schoch — is a surname of German origin. The name refers to: *Manuel Schoch (b. 1946), Swiss mystic and spiritual healer *Philipp Schoch (b. 1979), Swiss snowboarder *Robert M. Schoch (contemporary), American geologist and pyramid theorist *Sally Schoch… …   Wikipedia

  • Philipp Graß — Die Schlacht von Altenkirchen : Flachrelief auf dem Denkmal für General Kléber in Straßburg …   Deutsch Wikipedia

  • Simon Schoch — (born 7 October 1978) is a Swiss snowboarder. At the 2003 World Championships, Schoch won Silver in Parallel Giant Slalom and Bronze in Parallel Slalom. At the 2006 Winter Olympics, he faced his brother Philipp Schoch the reigning Olympic… …   Wikipedia

  • Simon Schoch — (* 7. Oktober 1978 in Winterthur) ist ein Schweizer Snowboarder. Bei den Snowboard Weltmeisterschaften 2003 gewann er Silber im Parallel Riesenslalom und Bronze im Parallelslalom. Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin gewann er im… …   Deutsch Wikipedia

  • Simon Schoch — Simon Schoch, né le 7 octobre 1978 à Winterthour, est un snowboardeur suisse, spécialiste du slalom parallèle. Il est le frère de Philipp Schoch, également snowboardeur. Sommaire 1 Palmarès 1.1 Jeux olympiques d hiver 1.2 …   Wikipédia en Français

  • Karl von Schoch — Karl Philipp Ludwig Schoch, seit 1915 Ritter von Schoch (* 5. August 1863 in Nürnberg; † 10. Oktober 1940 in Berlin) war ein deutscher Offizier, zuletzt Generalleutnant sowie Politiker (DVP). Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Scho — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.